Stronghold-HIMEX

Kühne Kaffee

Erfahre mehr über S7 PRO

Technische Angaben

S7-Pro-2017.png
  • Gewicht
    72kg

  • Maximale Bohnenkapazität
    850g

  • Spannung
    220V

  • Elektrische Leistung
    3,5kW

  • Heißwind Erhitzer
    2kW

  • Halogen
    1,5kW

  • B x T x H
    65 x 61,98 x 34,84cm

  • Rührflügel Motor
    25W

  • Benutzerfreundliche Bedienoberfläche

  • 10,1” Display

  • Sensoren
    Intern/Turmtrommel/Heißluft/Abgastemperatur

  • 20-stufige diskrete Kontrolle über Konvektion und Strahlungswärme

  • RoR & DTR Display

  • Automatische Erfassung von Profildaten

  • Manueller / Programmiermodus

  • Automatische Profilreplikation

  • Sicherheitsvorkehrungen (Notentleerung, Automatische Abschaltung, usw.)

  • Schnelle Abkühlung (Raumtemperatur in 1,5 Min.)

  • Automatisches System-Upgrade (Android - iOS)

 LET'S ROAST WITH S7 PRO!

360° Ansicht

1

Temperatur einstellen

Du musst dir keine Gedanken mehr über die überhitzte Trommeltemperatur aufgrund des vorherigen Röstvorgangs machen.
 

Herkömmliche Gasröster reagieren nur langsam auf verschiedene Wärmeanforderungen. Folglich dauert das Aufheizen und das Abkühlen der Trommel länger. Die Steuerung der Wärmeübertragung wird noch schwieriger, da die Trommel bei aufeinanderfolgenden Röstvorgängen immer heißer wird. Aus diesem Grund müssen Röster zuerst die helle Röststufe wählen, bevor sie zu dunkler Röstung übergehen können.

 

Der S7 PRO hat dagegen alle Einschränkungen herkömmlicher Gasröster beseitigt und ermöglicht jederzeit jede beliebige Röststufe. Die Innentemperatur und die Temperatur der Trommelwand werden gemessen und können gesteuert werden. Das Trommelmaterial reagiert schnell und zuverlässig auf unterschiedliche Wärmeanforderungen.

2

Vorheizen

Du kannst sowohl die Innen- als auch die Wand-temperatur der Trommel auf die gewünschte Temperatur voreinstellen.

Das wichtigste Element für die unveränderliche Replikation des gespeicherten Röstprofils ist die konstante Lufttemperatur in der Trommel und die Temperatur der Trommelwand, sobald die Kaffeebohnen in die Trommel gegeben werden.

 

Die Messung der Trommelwandtemperatur in herkömmlichen Gasrösters ist nicht ganz präzise. Selbst wenn sie gemessen wird, führt dieselbe Temperaturbelastung zu unterschiedlichen Röstergebnissen aufgrund der Unterschiede in der Außenumgebung, des Zustandes der Kaffeebohnen und anderer unkontrollierbarer

Variablen. Obwohl herkömmliche Röster mit einer Vielzahl anderer Messsensoren ausgestattet sind, können sie den Rösttrend ohne genaue und kontinuierliche Temperaturmessung der Trommelwand nicht genau vorhersagen.

 

Der S7 PRO misst die Temperatur der Trommelwand und des Innenraumes und heizt sie auf die Zieltemperatur vor. Der Turmtrommel-Sensor ist in die stationäre 5-lagige Trommelstruktur eingebettet. Er misst und passt seine Temperatur kontinuierlich an, um die Zieltemperatur zu erreichen und aufrechtzuerhalten. 

3

Benachrichtigung erhalten

Keine Überwachung des Kaffeerösters mehr während des Vorheizens. Der S7 PRO informiert dich, sobald 

die Trommel ihre voreingestellte Temperatur erreicht hat.

Stelle die Vorheiztemperatur jeweils für den Innenraum und die Turmtrommel ein. Der Kaffeeröster heizt sich automatisch auf, bis die beiden voreingestellten Temperaturen erreicht sind. Die Meldung „Vorheizen abgeschlossen. Bereit zum Rösten“ wird auf dem Bildschirm in Form von einer Alarmbenachrichtigung angezeigt.
Du musst weder einen Timer einstellen noch ständig das Thermometer überprüfen.

 

Der S7 PRO benachrichtigt dich, wenn er für einen weiteren Röstvorgang bei genau den gleichen voreingestellten Temperaturen bereit ist.

4

Wärmequellen kontrollieren

Die sorgfältige Kontrolle über die Wärmequelle ermöglicht dir jedes Mal das perfekte Rösten.

Die Intensität der Heißluft (Konvektion) und des Halogens (Strahlung) können einzeln von Stufe 0 bis 20 gesteuert werden. Durch die präzise und getrennte Steuerung der beiden Wärmequellen können Benutzer eine größere Auswahl an Geschmacksrichtungen entwickeln und erkunden.

5

Rösten

Der S7 PRO ist jetzt intelligenter dank der zusätzlichen Funktionen.

Während der Vorheizphase werden potenzielle äußere Einflüsse berücksichtigt und Wärmeanpassungen auf Mikroebene vorgenommen, um den Fehler zwischen den geplanten und tatsächlichen Rösttrends zu minimieren.

 

1. Zusätzliche Messungen und Funktionen bieten Röstern mehr       Kontrolle über die Röstumgebung.

2. Die Anstiegsgeschwindigkeit (RoR) der Bohnentemperatur und das Entwicklungszeitverhälnis (DTR) werden angezeigt.

3. Heißluft- und Abgastemperatur

4. Eine 10-stufige Kontrolle über die Geschwindigkeit des Rührflügels

5. Die erweiterte Datenprotokollierungsfunktion

Alle Messungen werden in Echtzeit angezeigt.

6

Entladen

Eine dreimal schnellere Abkühlung verhindert die Weiterentwicklung der Kaffeebohnen nach dem Entladen.

Der Lüfter des S7 PRO kühlt die gerösteten Bohnen innerhalb von 1,5 Minuten auf die Raumtemperatur ab. Das ist ungefähr ein Drittel der von anderen Röstern benötigten Zeit. Eine schnellere Kühlung verhindert, dass die Restwärme die Bohnen nach dem Entladen weiterentwickelt.

 

* Der Zusammenhang zwischen der Abkühlzeit und dem Kaffeegeschmack: Laut einer Studie kann die Abkühlungsdauer nach dem Rösten einen erheblichen Einfluss auf den Geschmack von Kaffeebohnen haben. Nach mehr als 4 Minuten wird die „Süße“ der Bohnen erheblich reduziert. Je länger das Abkühlen dauert, desto höher ist im Allgemeinen die Wahrscheinlichkeit von überrösteten oder ausgetrockneten Bohnen, was zu einem unausgewogenen Geschmack führt.

7

Abkühlen

Du musst nicht mehr warten, bis der Kaffeeröster abgekühlt ist. Schalte ihn einfach aus, sobald du mit dem Rösten fertig bist.

Die 5-lagige Trommelstruktur reagiert schnell auf die Änderungen der Wärmekontrolle und sorgt für eine längere Lebensdauer. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Trommelröstern, bei denen der Benutzer warten muss, bis die Rösttrommel abgekühlt ist, um eine Verformung zu verhindern, hat der S7 PRO eine solche Ineffizienz beseitigt. Der Kaffeeröster kann sofort ausgeschaltet werden und ist dennoch vor Verformung geschützt.

Replikationsmodus nutzen

8

Die Röstkonsistenz ist durch Strongholds eigenen erweiterten Replikationsalgorithmus garantiert.

Das X-Lab von Stronghold hat jahrelang seinen proprietären Profilreplikationsalgorithmus entwickelt und verbessert, um ein beispielloses Maß an Replikationsgenauigkeit und -konsistenz zu erreichen. Der Algorithmus bringt die Replikation auf die nächste Ebene. Die Änderung externer Faktoren wird automatisch erfasst. Die Wärme wird angepasst, um eine perfekte Replikation zu erzielen, die über die menschlichen Fähigkeiten hinausgeht.

Röstprofil erstellen

9

Entwickle ein perfektes Röstprofil.

Der S7 PRO ist die beste Option auf dem Markt, um verschiedene Kaffeesorten zu erkunden. Durch die Integration einer fortschrittlichen Sensortechnologie und der eingebetteten Software der S-Serie sind zuverlässige Röstdaten leicht verfügbar. Gespeicherte Röstprofile können ohne altmodische Profilprotokollnotizen einfach digital verwaltet und analysiert werden.

Darüber hinaus kann der Replikationsmodus während des Röstens in den manuellen Modus umgeschaltet werden, sodass der Röster testen kann, wie sich jede Optimierung auf den Geschmack auswirkt.

Erfahre mehr über Kühne Kaffee™

Hilfe

Follow Us

©2021 by Kühne Kaffee. kuhnekaffee.de

0
  • Kühne Kaffee Facebook Page
  • Kühne Kaffee Instagram Page